Montag, Oktober 16, 2006

Aspekte der Grundmuster 5-7

Grundmuster 5: Beobachter, Denker, Philosoph
· Programm: Wissen und Rückzug (oder schärfer formuliert: Habsucht und Absonderung)
· Welt der Objektivität, der Wissenschaft, des Forschens, der Systeme, der Segmentierung, der Isolierung, der Auseinandersetzung, der intellektuellen Argumentation, der Abhandlung, des Abstands und Gabe des Zuhörens; Motto: „Durch konzentriertes Arbeiten dem Geheimnis des Lebens auf die Spur kommen“
· Weltsicht: „My home is my castle“ oder „Die Welt ist aufdringlich, ich brauche meine vier Wände, um nachzudenken und aufzutauchen“ Helen Palmer
· Grundgefühl: Sparsamkeit, Minimalismus: „Weniger ist mehr“ oder „Wenn ich den kleinen Finger gebe, nimmt man mir die ganze Hand“
· Vorgehen: subjektives Vermeiden, kontemplatives Abstandnehmen, Reduktion
· Integration: sich einlassen, teilen, Teilnahme, Anteil geben: „Geben ist seliger als Nehmen“ (Ap 20,35)
· Beispiele: René Descartes mit „Cogito ergo sum“; Gerhard Testeegen, evangelischer Dichter und Mystiker, „Geist des Kapitalismus“ (Max Weber)

Grundmuster 6: loyaler Skeptiker, produktiver Zweifler, „advocatus diaboli“
· Programm: Sicherheit und ängstlicher Zweifel
· Denkmuster und Weltsicht: Angst, Furcht, Misstrauen: Die Welt ist ein gefährlicher Ort; geht vom schlimmsten Fall auf; Sicherheitsdenken, Pflichtbewusstsein, Schutz, Kontrolle und Aufsicht; Abwehr-haltung, binäres Denken: Einteilung in Freund und Feind, Kampf zwischen Gut und Böse, Böse ausrotten (Beispiele: Hexenverfolgungen, Nazismus, Terrorismusängste nach 11-9-01, Fundamentalismus, „Achse des Bösen“)
· Tiefe Unentschlossenheit
· Sprachstil: warnende Begrenzung
· Identifizierung durch Abgrenzung und Aggression
· Verwechseln Gewissheit und Sicherheit (Götze)
· Kein Zugang zu verdrängten Aengsten: die phobische Reaktion ist Rückzug und Flucht, die kontra-phobische Reaktion ist Angriff und Kampf (aufgesetzte Härte verdrängt die Angst, z. B. Kampfsport)
· Einladung zu Vertrauen, Glaube und Mut: „Fürchte dich nicht!“
· Helen Palmer als Beispiel: sie ist seelenkundig aus Angst
· Watzlawicks: Geschichte mit dem Hammer

Grundmuster 7: Epikureer, Glücksucher, Massloser, Optimist, Träumer, Vielseitiger
· Programm: unbekümmerter Optimismus und nervöse Aktivität
· Welt der positiven Einreden führt zu Idealismus, Verblendung und Verdrängung
· mit grossem Energiepotential aktiv sein bis hin zur Masslosigkeit, Unersättlichkeit und „Völlerei“: Es ist die leidenschaftliche Suche nach Lust (Hedonismus) und Erfüllung durch oberflächliche Vergnügungssucht und bombardiert werden von sinnenhaften und sinnlichen Wahrnehmungen
· Sprachstil: heitere Geschichten erzählen und inszenieren
· Beispiele: Salomo (Beschreibung der eigenen Masslosigkeit im Prediger), Mozart, Peter Pan und das „magische Kind“, das nicht erwachsen werden will
· Integration: konstruktive Schmerzverarbeitung und realistischer Umgang mit Leiden lernen: Schmerz und Tragödie des eigenen Lebens zulassen und wahrnehmen, Theologie des Kreuzes; die eigene Mitte finden, Nüchternheit und Konzentration aufs Wesentliche, bleiben und standhalten, Mässigung und Engagement

Labels: , , , , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home