Donnerstag, Mai 08, 2008

Hebr. Körperbegriffe l-n

Und es geht weiter mit den hebräischen Körperbegriffen der Buchstaben "l" bis "n":

"laschon, l'schon": Beschwörer, Flamme des göttlichen Feuers, Feuerzunge, Sprache oder Zunge
"laz": Lenden
"lechi": Backe oder Wange (kommt in Chronik und Klagelieder vor)
"loeka": deine Kehle (An deine Kehle Messer setzen: Spr 23,2)

"mar'e, mar'eh": Anblick, Aussehen, Erscheinung, Erscheinungsform, Gestalt, schauen oder sehen
"meay": meine Eingeweide, Innereien, Inneres, Leib, Schoss oder Unterleib
"mat'nayim, mot'nayim, mot'ne": Hüfte oder Lenden
"mid'barek": dein Mündchen oder Sprachorgan (ist lieblich: Hl 4,3)
"midz'cho": seine Stirne (An seiner (=Ussijahu) Stirne war Aussatz: 2Ch 26,19+20)
"min": Rechte, rechte Hand oder Seite (Gottes Rechte ist gerecht und stark. Mit der Rechten heilt,
schwört, überwindet, verändert auch der Mensch; kann auch räumlich rechte Seite meinen)
"miz'racha": Ostseite
"m'ohi": sein Bauch (und seine Hüfte waren aus Erz: Dan 2,32)
"m'rorat": Bittere, Galle oder wehe
"m'tall'otaw": seine Gebisse (sind Messer: Spr 30,14)

"nascheh": Hüfte (kommt bei Jakob im Zusammenhang der ausgerenkten Hüfte vor in Gen 32,33)
"neged": angesichts, Gegenwart oder Seite ("kommt bei Esau, Josef und in Chronik vor)
"nid'ned": Innerstes (Im Innersten Daniels: Dan 7,15)
"niz'chi": mein Glanz (ist dahin: Klagelieder 3,18)

Labels: , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home