Montag, Mai 05, 2008

Hebr. Körperbegriffe b-k

Ich möchte weiterfahren mit der Vielfalt der hebräischen Körperbegriffen, die mit den Buchstaben "b" bis "k" beginnen:

"b'go": Mitte (eines Menschen; kommt in Daniel 7,15 vor)
"bidayin, bide": Hände (in Mehrzahl)
"bir'kayim": Knie (in Mehrzahl)
"basar, bis'ra, b'sar": belebter Stoff, Fleisch, Körper, Lebewesen, Leib, Menschliches, Verwandtschaft oder Zunge
"baten, beten": Bauch, Eingeweide, Inneres, Leib, Mutterschoss oder Schoss

"char'zeh": seine Hüfte (kommt in Daniel 5,6 vor)
"chayayik": deine Kinnbacken oder Wangen (kommt in Hoheslied 1,10 und 5,13 vor)
"chazut, ch'zeh": Ansehen, ansehnlich, Brust oder Erscheinung
"cheq": Brust, Busen, Gewandbausch, Inneres oder Schoss (im Schoss verbergen heisst: untätig bleiben)
"chikkah": ihr Gaumen oder Mund
"chop'nayim": beide hohlen Hände (kommt in Spr 30,4 und Pred 4,6 vor)

"daddeha": ihre Brüste (erquicken dich allezeit: Spr 5,19)
"dam": Blut (bezieht sich immer auf Geschöpfe. Gott selber wird nie mit Blut in Verbindung gebracht)
"d'mut" Aussehen oder Ebenbild (Gen 5,1: Im Ebenbild Elohims machte er Adam)
"d'raohi": Seine Arme (waren aus Silber: Dan 2,32)

"ezba, ez'b'an": Finger, Werk oder Zehen (im Zusammenhang mit Gott ist sein Werk gemeint)

"gabbayyah": seine Seite (An seiner (3. Tier) Seite hatte es vier Flügel des Vogels: Dan 7,6)
"gappe, gew, gewah": Leib, Mitte oder Rücken
"garem": Gebein oder Knochen (kommt in Sprüchen 17,22; 25,15 und Daniel 6,5 vor)
"gar'g'roteka": dein Hals (kommt in Sprüchen 1,9; 3,3+22 vor)
"g'chon'ka": dein Bauch (Auf deinem (=Schlange) Bauch musst du kriechen: Gen 3,14)
"gid": Sehne (kommt im Zusammenhang mit Jakob & seinem ausgerenkten Hüftgelenk vor in Gen 32,33)
"gisch'meh": sein Leib (kommt im Buch Daniel vor: 3,27+28; 4,30; 5,21)
"giz'ratam": ihre Gestalt (ist wie Saphir: Klagelieder 4,7)
"g'ronam": ihr Schlund (ist ein offenes Grab: Ps 5,10)
"gu'g'lotam": ihre Köpfe, Kopfzahl oder Schädel (kommt in Aufzählungen in Numeri und "Chronik vor)

"haddamin": Gliedmassen (Zu Gliedmassen zerschnitten werden: Dan 3,29)
"haschach'rut": Schwarzhaar (und Jugend sind Nichtigkeit: Prediger 11,10)
"h'darah": ihr Glanz (All ihr Glanz zog aus von der Tochter Zion: Klagelieder 1,6;)
"hubbi": mein Busen (In meinem Busen versteckte ich meine Schuld: Hi 31,33)

"il'in": Rippen (Drei Rippen hielt es (=Tier) in seinem Mund zwischen seinen Zähnen: Dan 7,5)

"kaf": Faust, Fläche, Fussohle, Gelenk, Gewalt, Haken, Hand, Handballe, Handbreit, Handschlag oder
Sohle. Auch Buchstabe mit Zahlenwert 20.
"kanap": Flügel oder Zipfel (kommen in Ruth und Chronik vor)
"kar'u": Knie (Die Knie beugten der König und all die Anwesenden mit ihm und sie beteten an: 2Ch 29,29)
"kateb, keteb": Schulter oder Seite
"k'bed": Leber (kommt selten, aber im Zusammenhang deren Zerstörung vor)
"kide": Hände (Wie die Hände Esaus: Gen 27,23)
"kil'yotay": mein Fühlen, Gefühl, Gewissen oder Nieren (sie jauchzen, schmerzen oder werden zerstört)

Labels: , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home