Sonntag, Oktober 17, 2010

Vier Zimmer bilden die Wirklichkeit


Klaus Berger, einer meiner Lieblingstheologen, beschreibt in einem kurzen Aufsatz über Glaube und Wissenschaft, die Wirklichkeit als Haus mit vier Zimmern. Und diese vier Zimmer sind:

- Naturwissenschaftliches Zimmer (mit Fragen, Forschung, Naturgesetzen, etc.)

-Soziales Zimmer (mit den "Regeln" fürs menschliche Zusammenleben)

-Aesthetisches Zimmer (mit Fragen der Schönheit und Kunst)

-Religiöses Zimmer (mit Fragen des Glaubens, der Religion, des Sinns. Was ist mir bedeutsam oder sogar heilig?)

Keines dieser "Zimmer" kann allein die Wirklichkeit erfassen und beschreiben. Nur das Haus bildet ein Ganzes. Kein Zimmer hat das Recht, sich als Einziges zu verstehen oder über andere Zimmer zu verfügen. Aber jeder Mensch hat die Möglichkeit, jedes dieser Zimmer zu besuchen und von jedem Zimmer etwas mitzunehmen und die Welt besser zu verstehen.

Labels: , , , , , , , , , ,

1 Comments:

Blogger Hans - pseudonim said...

Interesant. Vielleicht gibt es mehrere Zimmer?
Gruesse aus Polen.

Sonntag, 17. Oktober 2010 um 09:02:00 GMT-7  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home