Mittwoch, Oktober 27, 2010

Abraham Joschua Heschel


war einer der bedeutendsten jüdischen Rabbis des 20. Jahrhunderts in den USA und hatte gesagt:
"Der Prozess der Entjudaisierung in der christlichen Kirche bahnte den Weg für die Preisgabe ihres Ursprungs und die Entfremdung vom Kern ihrer Botschaft.
Heute steht die (christliche) Kirche vor der Frage, ob sie nach ihren Wurzeln im Judentum suchen und sich selbst als eine Erweiterung des Judentums verstehen soll oder sie ihre Wurzeln im hellenistischen Heidentum findet und sich selbst als Antithese zum Judentum versteht."

Labels: , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home