Samstag, November 22, 2008

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.


Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Er wird deinen Fuss nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. So steht es am Anfang von Psalm 121. So erlebt man die Felsen eingangs des Calancatals, an denen ich auf dem Rückweg von Santa Maria und Castaneda vorbei komme. Eine Erinnerung an den Zion-Nationalpark in Utah wird wach. Aber hier haben früher Tiere geweidet und Bauernleute auf sie aufgepasst. Heute gibt es hier im Herbst die besten Brombeeren und ab und zu einen Felssturz, der das Calancatal dann von der restlichen Welt abschneidet.

Labels: , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home