Sonntag, März 12, 2017

Ein perfekter Mensch: Der Prophet Muhammad nach traditionellen Berichten

Nach islamischer Tradition wurde Muhammad 570 in Mekka geboren und ist 632 in Medina gestorben. Er stammte aus einer Haschemiten-Sippe des Kuraisch-Stammes, sein Vater hiess Abd Allah und seine Mutter Amina. Er war zuerst Schaf- und Ziegenhirte, dann Karawanenführer und kam auch mit einem christlichen Mönch in Kontakt. Mit 39 Jahren heiratete er die reiche, 55 jährige Khadidscha, mit der er sechs Kinder gehabt haben soll. Er war Verehrer der Allat und Uzza, der Göttinnen des Mondes, des Morgensterns und der Fruchtbarkeit. Dank dem Reichtum seiner Frau konnte er sorglos leben, wurde religiös und mystisch und ging oft in die Wüste, wo er Offenbarungen Gottes empfangen haben soll. 622 flüchtete er als Gottgläubiger aus dem heidnischen Mekka ins jüdisch-christliche Medina. Dort wurde er besser aufgenommen und konnte auch lehren. 642 besiegte er mit 300 Mann die Mekkaner, 644 eroberte er Mekka. Er hatte dann 9-23 Frauen, je nach Quelle, jedoch keine Söhne, zahlreiche Sklaven und viel Vermögen.

Labels: , , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home