Dienstag, März 07, 2017

Norbert G. Pressburg: Good Bye Mohammed

Der deutsche Autor Norbert G. Pressburg versuchthat mit seinem Buch Good Bye Mohammed. Das neue Bild des Islam, das 2012 bei Book on Demand in Norderstedt unter der ISB-Nummer 978-3-8448-5372-8 erschienen ist, ein aktelles Bild der Islamforschung zu zeichnen. Er will den Stand des Wissens über den Islam im 21. Jahrhundert darstellen. Denn für Pressburg hat die Islamforschung erst im 19. Jahrhundert begonnen, da historisch-kritische Islamforscher erst seit damals die Entstehungs- und Frühgeschichte dieser Weltreligion aus wissenschaftlichen Gründen in Frage stellen würden. Das späte Forschen hat vor allem religiös-kulturelle Gründe, der Autor nennt folgende: Der Islam war im Westen eine wenig bekannte, interessante und respektierte Religion gewesen. Er rückte erst mit dem Ölschock und den Attentaten ins Bewusstsein des Westens. . . . . Pressburg benennt auch die wichtigsten historisch-kritische Islamwissenschaftler, die wie er die traditionelle Sicht der Entstehungs- und Frühgeschichte des Islam in Frage stellen. Es sind dies: • Gustav Weil (1808-1889), deutscher Orientalist, Übersetzer von Tausend und einer Nacht und Verfasser von historischer Werke über Mohammed und die Kalifenzeit • Aloys Sprenger (1813-1893), österreichischer Orientalist • William Muir (1819-1905), schottischer Kolonialpolitiker, Orientalist, Missions- und Islamwissenschaftler, bekanntestes Werk: The Life of Mahomet and History of Islam. 1861 • Theodor Nöldeke (1836-1930), deutscher Orientalist • Julius Wellhausen (1844-1918), deutscher Alttestamentler und Orientalist • Ignaz Goldziher (1850-1921), ungarischer Orientalist • Henri Lammens (1862-1937), belgischer Jesuit und Orientalist • Leone Caetani (1869-1935) italienischer Historiker und Politiker • Régis Blachère (1900-1973), französischer Arabist und Orientalist • Lucian Klimowitsch (1907-1989), russischer Orientalist • Günter Lüling (1928-2014), deutscher evangelischer Theologe und Arabist • Suliman Bashear (1947-1991), palästinenischer Islamwissenschaftler • Christoph Luxenberg (ist ein Pseudonym für einen deutschen Aramist und Arabist)

Labels: , , , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home