Freitag, Februar 17, 2017

Marrakesch

Marrakesch war Ausgangspunkt und Endstation unseres Wüstentrekkings. Hier kamen wir mit dem Flugzeug an, tauchten in eine fremde Welt ein, und hier flogen wir auch wieder nach Hause. Doch diese Stadt bietet mehr als nur das, denn sie ist das Zentrum der Berberkultur und liegt inmitten einer agrarisch geprägten Kultur. Die Stadt besteht aus der Medina, der Altstadt, und der umliegenden Neustadt, das sind ältere und neuere Quartiere, die durch breite, grosszügige Strassenzüge erschlossen sind. Wir verbrachten am Schluss noch einige Tage vorwiegend in der Altstadt, wo Licht und Schatten, Reichtum und Armut in dieser orientalischen Stadt ganz nah beieinander liegen.
Ausgedehnt und weit verzweigt in viele Gassen hinein ist der Soukh, der Markt, der oft überdeckt und zwischen den Häuserzeilen gelegen ist. Hier werden Gewürze, Lebensmittel, Kleider, Lederwaren, Holzspiele, Metallgegenstände, Teppiche und vieles andere mehr feilgeboten. Es ist ein Mikrokosmos voller Farben, Gerüche und Menschen, die verkaufen und kaufen wollen.

Labels: , , , , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home