Sonntag, Juli 16, 2006

Adam

Adam ist uns als Name des ersten Menschen, der in der Bibel erwähnt wird, bekannt. Es ist aber nicht nur ein Name, sondern hat auch auch noch viele andere Bedeutungen: Bedürftiger, bedürftiger Mensch, Blutiger, blutiger Mensch, der Erde Entnommener, Erdling, Erdwesen, jemand, Mensch, menschlich, Nackter, nackter Mensch, rötlich, rot, rotbraun, Rotbrauner, Schutzloser oder schutzloser Mensch.
In Genesis 2,7b steht: "Dann bildetet Jahwe Gott den Menschen aus Staub vom Erdboden." und in Genesis 3,19b wird dieses Aussage noch verstärkt: "Denn Staub bist du, und zum Staub musst du zurückkehren." Damit ist schon einiges - zwar noch nicht alles - Grundlegendes über das biblische Menschenbild ausgesagt: das Basismaterial des Menschen ist Erde, er ist zuerst ein Erdwesen! Erst danach wurde ihm von Gott der Odem eingeblasen und er wurde zu einem lebendigen Wesen. Der Mensch hat also nicht nur einen Körper, sondern ist Körper. Dieser lebt, solange Gott seinen Atem/Geist in ihn hinein gibt. Nimmt Gott ihn weg, so stirbt der Mensch und der Körper zerfällt zu Staub (sinngemäss Psalm 104,29). Körper, Seele und Geist sind also im lebenden Menschen untrennbar miteinander verbunden. Es gibt nach der hebräischen Bibel keine unsterbliche Seele. Das ist eine griechische Erfindung!
Aehnliche, abgeleitete Worte von Adam sind "adama", das Ackerboden, Erdboden, Erde oder Staub bedeutet und "dam", das Blut meint. "Adama" kommt auch in Genesis vor und bildet mit "adam" zudem eine Art Wortspiel.

Labels: , , , , , , , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home